Chinesischer Garten

Der "Garten des ewigen Glücks"

Gebäude, Wege, Steine und Wasser sind die Elemte der Gartengestaltung.
Gebäude, Wege, Steine und Wasser sind die Elemente der Gestaltung des Gartens.
Zahlreiche Details ergänzen die gelungene Gesamtkomposition.

Die Idee des Gartens

Der „Garten des ewigen Glücks“ steht für die Harmonie zwischen Mensch und Natur. Eine einmalige Gartenlandschaft aus Wasser, Steinen, Gebäuden, Wegen und dekorativen Gestaltungselementen lädt zum Verweilen und Ausruhen ein. Das Gestaltungsziel der chinesischen Gärten - die Harmonie der sieben Dinge „Erde, Himmel, Steine, Wasser, Gebäude, Wege und Pflanzen“ herzustellen - ließ das achte Element, den Erlebenden, den Menschen zu.

Der Mensch im Garten

Und so stehen bei diesen Gärten die Sinn gebende Komposition von Steinen, Wasser, Gebäuden, Wegen im Gestaltungsmittelpunkt. Diese Elemente dienen als Schmuck. Die erzeugten Gartenbilder laden zum Ausruhen, zum Vergnügen und vor allem zur Kontemplation ein. (Eine kontemplative Haltung ist von Ruhe und sanfter Aufmerksamkeit bestimmt. Man verwendet den Begriff auch häufig im Zusammenhang mit der Betrachtung der Natur oder eines Kunstwerks. Das Adjektiv kontemplativ bedeutet hier Konzentration auf geistige Inhalte.) Dieses Ziel wird im Weißenseer Garten erreicht.

Die Gestaltungselemente

Ein außergewöhnliches Gestaltungsmerkmal stellen die im Chinesischen Garten Weißensee in traditioneller Manufakturarbeit vorgefertigten und durch chinesische Fachkräfte errichteten Gebäude dar. So entstanden neben dem dominanten Teepavillon ein Hochzeitspavillon, ein Pavillon der Freude und Laubengänge in westlichen und östlichen Teil des Gartens. Im Mittelpunkt des Gartens befindet sich der „Teich der vier Jahreszeiten“. Ein Steg in einer für chinesische Gärten typischen Zick-Zack-Anordnung verbindet Tee- und Hochzeitspavillon. Ein fließendes Gewässer begleitet die Besucher auf ihren Rundgängen. So wird der Chinesische Garten sowohl als ruhiger aber auch als aktiver Ort erlebenswert.

Die Materialien

Die im Chinesischen Garten Weißensee verbauten Wege- und Mauermaterialien sowie alle Aufbauten wie Pavillons und Pagoden stammen original aus China. Ausnahmen bilden die großformatigen Travertin-Steine aus einem einheimischen Steinbruch sowie Massivhölzer für die Treppen und Steganlagen zum Gondelteich.

Hochzeitspavillon im Chinesischen Garten

Heiraten im Chinesischen Garten

In "Garten des ewigen Glücks" zu heiraten ist für viele Paare mehr als eine bleibende Erinnerung. Ihre Fragen beantworten wir gern.

Wenn Sie sich entschieden haben eine Ehe einzugehen, dann verschönen Sie sich diesen Tag mit dem “Ja-Wort” im Chinesischen Garten. Seit 2011 steigt die Zahl derjenigen, die ihre Ehe im Chinesischen Garten schließen.

Ein einmaliges und außergewöhnliches Ambiente umhüllt die Zeremonie der Trauung. Die Ausgestaltung des Hochzeitspavillons wird von unserer Gärtnerin nach Ihren Wünschen durchgeführt. Vom Schleifchen mit grünem Zweig  bis zur weißen Rose am Stuhl sind viele Varianten möglich, die Sie mit uns absprechen können.

Nach der Trauung können Sie im Garten einen kleinen Sektempfang bestellen, vor dem Chinesischen Garten Tauben fliegen lassen oder Holz sägen, so wie Sie es möchten. Entscheiden Sie sich und machen Sie aus Ihrer standesamtlichen Trauung ein unvergessliches Erlebnis.

Informationen des Standesamtes zur Hochzeit im Chinesischen Garten

Über die Checkliste erhalten Sie die wichtigsten Informationen für Ihre Trauung im "Garten des ewigen Glücks" auf einen Blick.