Saisoneröffnung Chinesischer Garten

900 Besucher zur Saisoneröffnung am Osterwochenende im Chinagarten

Das Osterwochenende in Weißensee stand ganz unter dem Eindruck der Saisoneröffnung im „Chinesischen Garten des ewigen Glücks“. Am Karfreitag begrüßte Bürgermeister Matthias Schrot um 10.00 Uhr die ersten Gäste persönlich. Frau Marion Ritschel aus Apolda mit ihrer Enkelin Eila war sichtlich über die herzliche Begrüßung überrascht.
Gemeinsam mit dem Konfuzius Institut der Fachhochschule Erfurt hatte die Stadt Weißensee die kleine, aber feine Eröffnung organisiert. Mit Frau Wang und Frau Zhang begleiteten zwei Musikerinnen auf der Pipa und der 2-saitigen Geige die Eröffnung musikalisch. Außerdem wartete auf jedes Kind beim Besuch des Gartens zu Ostern eine kleine Überraschung. Insgesamt kamen mehr als 900 Besucher am Osterwochenende nach Weißensee, um den Frühling im Garten zu begrüßen, wo auch in diesem Jahr wieder interessante Veranstaltungen geplant sind. So soll es am Samstag, dem 2. Juni einen Tag der asiatischen Kampfkunst geben, an dem sich fünf verschiedene Kampfkunstschulen aus Thüringen mit ihren Präsentationen vorstellen. Das traditionelle Mondfest am Sonntag, dem 23. September wird wieder ein besonderer Höhepunkt mit kulturellen Angeboten rund um die Lebensart aus dem Reich der Mitte.


Begrüßung der ersten Besucher durch den Bürgermeister